Ferngesteuerte Autos & andere Boliden

In den 80er Jahren haben sie die Welt erobert, durchquerten Wohn- und Kinderzimmer und so manche Strassengasse. Ferngesteuerte Autos waren die Freude eines jeden Jungen und boxten gegen zahlreiche Möbelstücke oder Füße. Im Jahr 2011 sind sie wieder oder vielleicht immer noch hip: ferngesteuerte Fahrzeuge.

Allerdings ist die Auswahl 30 Jahre später um ein Vielfaches größer, denn neben dem klassischen ferngesteuerten Auto gibt es jede Menge andere Fahrzeuge, die mit einer Fernbedienung großen und kleinen Jungs Freude bereiten.

Für Landmaschinenliebhaber gibt es heute Baufahrzeuge wie Gabelstapler oder Kieslaster, Trucks und Traktoren. Für den Soldaten Panzer mit Schussrohr, für Geschwindigkeitsfanatiker Rallyewagen, Motorräder, Rennwägen oder Sportwägen. Für den Nostalgiker gibt es einen edlen Oldtimer und für den Feuerwehrmann Feuerwehrtrucks mit Originalsound und ausfahrbarer Leiter. Das absolute Pendant zum ferngesteuerten Auto bilden ferngesteuerte Tiere wie eine Badeente für die Wanne, eine Vogelspinne oder eine Ratte zum Erschrecken, ein Dinosaurier und ein Roboter.

Ferngesteuerte Schiffe und U-Boote sorgen für Badespaß in der Wanne und im See. Wer sich dem Element Luft verschrieben hat, der ist mit einem Flugzeug und einem Hubschrauber besser bedient. Sie sehen, alles was man fernsteuern kann, ist möglich.

Grundsätzlich unterscheidet man dabei unter Fahrzeugen für das Kind und den Erwachsenen. Es gibt zum Beispiel ferngesteuerte Hubschrauber, die sehr leicht zu steuern sind als auch Geräte, für die man eine große Geduld und Erfahrung benötigt. Von 20 EUR bis mehrere tausend EUR gibt es kleine Hubschrauber als auch große Helikopter.


Mehr zu diesem Thema hier im Blog

Eine Reaktion zu “Ferngesteuerte Autos & andere Boliden”

  1. Kroamiri

    Ich erinnere mich noch genau an mein erstes ferngesteuertes Auto, ein kleiner roter Flitzer – das ist jetzt auch schon zwanzig Jahre her. Leider habe ich ihn nicht aufgehoben, sonst könnte heute mein Kleiner auch damit spielen! Mal sehen, was ich heute dafür berappen muss. 20 Euro geht ja noch einigermaßen… Lg aus Innsbruck

Einen Kommentar schreiben